Zugausfälle und Behinderungen am Montag: EVG streikt

Am morgigen Montag ist mit Behinderungen und Zugausfällen im Nah- und Fernverkehr der Deutschen Bahn zu rechnen, auch Reisende in Bremerhaven können betroffen sein.

Wie das Unternehmen nun auf Twitter bestätigte, wird es am Montagmorgen zwischen 5 und 9 Uhr zu einem Warnstreik der EVG kommen.

„Mit Störungen ist auch nach dem Ende der Warnstreiks über Stunden zu rechnen“, teilt die Bahn in einer Pressemitteilung mit.

Die DB hat für alle Sparpreis-Tickets mit Gültigkeit am Montag die Zugbindung aufgehoben, so dass betroffene Kunden ihre Reiseziele noch am heutigen Sonntag anfahren können. Außerdem werden Tickets und Reservierungen kostenlos erstattet, wenn die Reise „streikbedingt nicht wie geplant möglich ist.“

Streik für die DB unverständlich

Wie die Bahn weiter mitteilt, sei der Arbeitskampf nicht nötig, denn „die Angebote der DB waren attraktiv und haben die Kernforderungen erfüllt.“ Ferner fordert sie die EVG dazu auf, die Streiks „unverzüglich auszusetzen und weiter zu verhandeln.“ Die EVG nannte als Anlass für die bundesweiten Streiks ein aus ihrer Sicht zu geringes Lohnangebot der Deutschen Bahn.

Eine kostenose Sonderhotline soll den Bahn-Kunden so schnell wie möglich zur Verfügung stehen. Bis dahin wird Reisenden empfohlen, sich unter der Servicenummer der DB 0180 6 99 66 33 (20ct/Anruf aus den dt. Festnetz, Mobil max. 60ct/Anruf), auf der Internetseite der Bahn der im DB-Navigator zu informieren.

Information für Reisende in Bremerhaven

Reisenden aus Bremerhaven empfehle ich, auf die NordWestBahn auszuweichen. Sie fährt jeweils um :37 vom Bahnhof Lehe und um :42 vom Hauptbahnhof Bremerhaven ab und kommt um etwa :30 am Hauptbahnhof Bremen an.

Joshua Treudler

Ich bin 21 Jahre jung, wurde im norddeutschen Bremerhaven geboren und absolviere im Moment mein Abitur in Hamburg. Ich interessiere mich für Digitalisierung und Mobile Payments, seit kurzem schreibe ich darüber mit Freunden in diesem Blog.

%d Bloggern gefällt das: