Nvidia: Geforce Experience sendet zigtausende Anfragen an Server

Nvidia ist dafür bekannt, gerne die Daten seiner Benutzer zu sammeln: So muss man schon bei der Installation von (Grafik-)Treibern mit Geforce Experience einen Account erstellen.

Wie ein Benutzer auf Reddit nun berichtet, sprengt Nvidia mit seinem Programm aber alle Rahmen: Offensichtlich verschickt Geforce Experience ungewöhnlich viele Anfragen an die Nvidia-Server.

Reddit-Nutzer NovaMoon hat diesen Screenshot seines Pi-Hole veröffentlicht.

Er sagt dazu nicht, über welchen Zeitraum die Anfragen versendet wurden. Im vergleich zu den übrigen von seinem Pi-Hole, einem Ad-Blocker auf Netzwerkebene, geblockten Anfragen scheinen das aber verdächtig viele zu sein.

Wahrscheinlich muss man sich keine Gedanken um seine Sicherheit machen – entweder ist das ein Fehler von Nvidia, oder tatsächlich so gewollt. 

Joshua Treudler

Ich bin 21 Jahre jung, wurde im norddeutschen Bremerhaven geboren und absolviere im Moment mein Abitur in Hamburg. Ich interessiere mich für Digitalisierung und Mobile Payments, seit kurzem schreibe ich darüber mit Freunden in diesem Blog.

%d Bloggern gefällt das: